Mariele

Wichsen Wald
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Wie alt bin ich:
  • 18

Über

Die Försterin erwischt einen Mann, der sich im Wald bei einer Holzhütte den Schwanz wichst! Der geschwollene Schwanz hängt bei der Diskussion aus der Hose und bei dem Anblick wird die schlanke Försterin geil, die ihn in den Mund nimmt.

Beschreibung

Startseite » Wichsen im Wald.

Als es im April die ersten schönen warmen Tage habe, hielt es mich am Nachmittag kaum noch im Geschäft. Nach meiner Recherche im Internet, sollte es ganz in der Nähe ein Plätzchen geben, an dem sich immer wieder Leute zu kleinen Abenteuern. Es handelt sich dabei um ein paar kleinere Seen, die ehemals der Kiesgewinnung dienten und heute von FKK Anhängern genutzt werden. Des weiteren gibt es ein Waldstück, das entsprechenden Sichtschutz bietet.

Kostenlose männer wichsen im wald pornos

Also gönnte ich mir unter der Woche 2 Stunden früher meinen Feierabend und machte mich auf den Weg zu den beschriebenen Seen. Während ich vom Parkplatz zu dem Waldstück lief, schlug mir mein Herz schon bis zum Hals, was ich hier wohl erleben könnte. Irgendwie ist es aufregend, neue Leute kennenzulernen und Gleichgesinnte zu treffen. Der erste Eindruck bei meinem Eintreffen war genau so, wie es im Netzt beschrieben war — ein kleiner gemütlicher See und weit verteilt ein paar Sonnenanbeter.

Nun gut — etwas ernüchternd aber erst einmal die Lage checken. So ging ich weiter um den See und kam zu dem Bereich, an dem der Wald beginnt. Am Waldrand konnte man dann einzelne nackte erkenne, die entweder auf der Wiese entlangliefen oder sich direkt am Waldrand niedergelassen hatten. Für die frühe Nachmittagszeit waren doch recht viele Leute anwesend — ich zählte so ca. Hier war dann auch schon die typische Traubenbildung zu erkennen.

Sobald irgendwo ein Pärchen nackt war, kamen die Spanner. Nichts gegen Spanner — dies ist auch eine meiner Lieblingstätigkeiten — aber manchmal ist es doch einfach zu aufdringlich. Um mir einen schönen Platz zu suchen, ging ich jetzt den Waldrand entlang und fand auch recht bald eine Stelle, an der ich einen guten Überblick und Sonne hatte.

Erst später stellte ich fest, dass man hier auch selbst recht gut aus dem Wald heraus beobachtet werden konnte — was ebenfalls sehr reizvoll ist. Also zog ich mich aus und machte es mir auf meinen Platzt gemütlich. Sonnenschutz muss sein und den gönnte ich mir ausgiebig und so, dass mich eigentlich alle hier auf der Fläche sehen konnten.

Bei diesem Schauspiel wurde meine Erregung natürlich sehr gesteigert, was mir aber gelegen kam, denn ich wollte zeigen, dass ich an dem einen oder anderen Spielchen Interesse hatte. Nach dem ich nun geschützt war, machte ich einen kleinen Erkundungsspaziergang wobei ich mir immer wieder meinen Schwanz etwas bearbeitetet, damit er schön seine halbsteife Form behielt.

So kam ich an den ersten Herren vorbei, die ebenfalls diese Art der Darstellung parktizierten. Ungeniert schauten wir uns gegenseitig auf die Schwänze und der Eine oder Andere begann sogar auffällig zu Wichsen. Das war natürlich genau das, was mir gefiel.

Also ch bei dem Paar vorbei kam, musste ich doch tatsächlich etwas genauer hinsehen. Beide hatten extrem dicke und viele Ringe in Brust und Genitalbereich. Eigentlich ist das etwas, was mich nicht so anturnt, aber das war wirklich extrem. Ich lief bis ans Ende der Wiese und bis ans Ende des zweiten Sees ohne weitere Besonderheiten zu entdecken.

So ging ich wieder zurück und spielte weiterhin an mir herum, so dass ich innerlich immer schärfer wurde. Als ich langsam in die Nähe des Paares kam — beide knapp über 50 aber recht sportlich von der Figur — lief ich langsamer und intensivierte meine Wichsbewegungen. So lief ich an ihnen mit meinem voll steifen Schwanz vorbei.

Letzte suchanfragen

Die Frau lag auf dem Rücken und hatte ihre Beine weit gespreizt und rieb sich ihre Muschi. Dabei stöhnte sie hin und wieder recht laut.

Ich blieb stehen und beobachtete die Beiden und wichste mich dabei so, dass sie mich gut sehen konnten. Plötzlich hörte er mit seinem Wichsen auf und beugte sich zu ihrem Kopf und sie redeten etwas miteinander.

Darum ist draußen wichsen so reizvoll

Dann winkte er mir, dass ich näher kommen sollte. Langsam ging ich auf die Beiden zu immer bereit wieder stehen zu bleiben, wenn sie es wünschten. Er winkte stärker, also kam ich ganz nah zu ihnen und war nun direkt neben ihr auf der Decke.

Sie streichelte sich weiterhin an ihrer Brust und ihrem Kitzler. So konnte ich ihren Intimschmuck ganz nah sehen. Er begann jetzt auch wieder seinen Schwanz zu wichsen und ich sah ihn an. Er nickte und was immer es bedeuten sollte, ich surfte dabeisein und mit machen. Also begann ich vorsichtig ihre Beine entlang zu streicheln und mit der anderen Hand meinen Schwanz zu wichsen. Ihr stöhnen wurde mittlerweile immer lauter. Ich rutschte auf der Decke weiter zu ihr hinauf und war jetzt so nah neben ihr, dass ich mit der linken Hand ihre Brüste streicheln konnte und mit der rechten ihre Oberschenkel bis hin zu ihrer feuchten Spalte, die sie sich immer heftiger rieb.

Ihr Partner rieb sich seinen Schwanz und dabei feuerte er sie an, sich gehen zu lassen und zu spritzen. Ich verstärkte meine Handgreiflichkeiten und begann fester ihre Brüste zu massieren und auch meine andere Hand drückte stärker gegen ihre auslaufende Muschi.

Recommended

Sie ergriff mittlerweile meinen Schwanz und ich hatte das Gefühl sie wollte mir damit die Hinweise geben, wie sehr ich bei ihr weiter machen sollte. Es dauerte nicht mehr lang und ihr Körper begann derart zu zittern und sie stöhne so laut, dass es wohl über das ganze Feld gehört werden musste. Mit einem Mal brach sie abrupt ab und meine Hand an ihrer Muschi wurde in mehreren Schüben vollgespritzt. So etwas hatte ich noch nicht erlebt. Ein derartiger Schwall und das live und über meine Hand.

Sie atmete eine ganze weile Schwer und ihr Partner und ich beobachteten sie einfach nur. Dann sagte er, ob sie sich denn nicht revanchieren wollte für diesen Höhepunkt und ehe ich mich besinnen konnte, hatte sie sich aufgerichtet und begann mir meinen Schwanz zu blasen, meine Hoden zu drücken und mit der anderen Hand meinen Hintern richtig an sich zu drücken. Er sagte nur, sie kann phantastisch blasen und sie würde alles schlucken. Das war zu viel für mich. In diesem Moment griff ich an ihren Kopf und ihre Schulter und zog sie fest an mich und im nächsten Moment musste ich auch schon aufstöhnen und ihr meine Ladung in den Mund spritzen.

Sie saugte unbeirrt weiter an meinem Schwanz bis wirklich der letzte Tropfen sauber abgeleckt war. Für einen kurzen Moment war mir fast schwindlig von dem heftigen Orgasmus und der Sonne, die auf uns schien. Aber es war unglaublich. Irgendwie fragte ich noch, warum gerade ich auserwählt worden wäre. Sie meinten nur, weil ich so offen herum gelaufen wäre und nicht nur heimlich gespannt hätte und es wäre ihnen aufgefallen, dass ich wohl auch gegangen wäre, wenn sie mir das alisiert hätten.

Das hat mich darin bestätigt, dass es sehr wichtig ist, das auch wirklich zu respektieren. Wir verabschiedeten uns und meinten noch, dass wir uns sicher noch mal über den weg laufen würden. Damit war dieser geile Feierabend auch gelaufen. Ich packte ebenfalls meine Sachen und ging dann heim. Jetzt am Pfingstwochenende gab es leider nur einen schönen Tag und den wollte ich wieder nutzen. Also duschte ich gründlich und fuhr mit dem Rad zu meinem Platz.

Dort angekommen bot sich diesmal ein etwas anderes Bild. Am See waren viel mehr Leute, allerdings mag ich es nicht, direkt Decke an Decke zu liegen. Deswegen suchte ich mir wieder den Platzt am Waldrand.

Diesmal wurde ich sofort von einem Mann direkt aus dem Wald heraus beobachtet. Er hatte ein Handtuch über seiner Schulter und wichste seinen Schwanz während ich mich eincremte. Ich bot ihm natürlich eine ordentliche Show, indem ich mich bückte und meine Beine eincremte und ihm dabei einen Einblick auf meinen Po bot. Dann drehte ich mich wieder seitlich und wichste mir meinen Schwanz. Ich war schon wieder zum platzen angespannt und hätte am liebsten losgespritzt. Aber andererseits wollte ich diese Spannung so lange wie möglich durch halten.

Wichsen im wald

Als ich fertig war legte ich die Flasche mit Sonnenschutz auf dieSeite und ging so einen Trampelpfad in den Wald hinein. Leider hatte sich mein Spanner aus dem Staub gemacht, so dass ich erst einmal alleine blieb. Ich beschloss eine kleine Runde zu laufen und diesmal die Gegend besser kennen zu lernen. Also ging ich wieder zum Teil durch den Wald und zum Teil auf dem Weg zwischen Wald und Wiese und schaute wer so alles anwesend war.

Beliebte kategorien

Das Paar kontre ich zwar nicht finden, dafür einen Herrn, den ich auch schon von einem anderen Strand her kannte. Dabei liefen wir zusammen weiter. Wir kamen dann in den Wald und er begann während des Gesprächs mit mir immer wieder seinen Schwanz zu wichsen. Ich tat es ihm gleich und griff einfach bei ihm zu.

Aktuelle trends

Ich drehte mich leicht seitlich zu ihm, so dass ich ihn besser mit meiner linken Hand wichsen konnte, wären der mich überall zu begrapschen begann. Das machte mich nur noch geiler und so wichste ich seinen Schwanz, das ich schon bedenken hatte, ich könnte ihm weh tun. Als er mir seinen Finger in meinen gut gecremten Hintereingang steckte und ich aufstöhnen musste, spritze er auch schon in hohem Bogen ab.

Beliebt Mitglieder

Biddie

Disclaimer: We have zero tolerance policy against any illegal pornography.
Mehr

Kathleen

Cookies help us deliver our services.
Mehr

Evania

Bitte seien Sie geduldig für einige Zeit das video wird verarbeitet und wird in den Suchergebnissen unserer Websites angezeigt.
Mehr

Jemmy

Bitte seien Sie geduldig für einige Zeit das video wird verarbeitet und wird in den Suchergebnissen unserer Websites angezeigt.
Mehr