Alysa

Vorlieben Einer Frau
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre:
  • 19

Über

Wie oft, wie lange oder um es kurz zu machen: Wie will sie eigentlich geliebt werden?

Beschreibung

Was meint ihr? Wir haben die Jolie. Zahlreiche Zuschriften mit den Wünschen unserer Leserinnen erreichten uns, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Maria 21 Jahre : Mir ist Abwechslung im Bett wichtig - mal hart und "animalisch", ein anderes Mal zärtlich.

Um mich fallen lassen zu können, muss ich dem Mann unbedingt vertrauen können. Ansonsten mag ich es, wenn ich die Erregung meines Freundes spüre, ihn aber noch etwas zappeln lasse - umgekehrt genauso. Für weniger wichtig werden häufige Stellungswechsel und Oralverkehr befunden. Kerstin 19 Jahre : Ich persönlich mag es, wenn er anfängt mich am Hals und den Ohren zu küssen.

Küsse über den ganzen Körper sowieso! Was mich auch sehr antörnt: wenn er mich mit der Zunge und den Fingern gleichzeitig befriedigt. Am besten sollte er dominant sein und das Kommando übernehmen! Ab und zu ein paar anheizende Worte wie "du machst mich so an" oder "es tut so gut" finde ich auch ziemlich antörnend. In unserer Sex-Umfrage stellten wir den Jolie. Als häufigster Grund wurde angegeben, dass man den Bettpartner nicht enttäuschen wolle, weil er sich doch so viel Mühe geben würde. Marina 27 Jahre sagt zum Thema "Orgasmus vortäuschen": Ich glaube, jede Frau hat das schon mal gemacht.

Mir ist mein eigener Orgasmus auch wichtig, aber wenn ich von Anfang merke, dass der Typ es nicht auf die Reihe bringt, täusche ich eben einen Orgasmus vor. Dann ist er zufrieden und ich muss ihm nicht noch erklären, was er zu tun hat. In längeren Beziehungen kann das aber auch nach hinten losgehen - da sollte man darüber reden. Wir stellten den Jolie. Zärtliche Küsse am ganzen Körper und ein selbstbewusster Mann, der den Ton angibt sind für die Mehrheit der Jolie.

Petting bezeichnet Sex ohne den eigentlichen Geschlechtsverkehr, also ohne Penetration. Das aus dem Englischen übernommene und mittlerweile in den Sprachgebrauch übergegangene Fremdwort Petting kann man im Deutschen mit den umgangssprachlichen Bezeichnungen Schmusen, Streicheln, Fummeln und Fingern am ganzen Körper und den Geschlechtsorganen umschreiben.

Mit Petting ist nicht zwangsläufig das Vorspiel gemeint. Petting muss nämlich nicht Geschlechtsverkehr zur Folge haben. Dadurch unterscheiden sich auch Heavy Petting und Soft Petting : Petting mit Orgasmus wird Heavy oder Hard Petting genannt, Petting ohne Orgasmus wird Soft Petting genannt.

Sandra 26 Jahre : Für mich ist das Vorspiel total wichtig.

Er soll sich möglichst viel Zeit lassen und mir das Gefühl geben, dass er sich nur auf mich konzentriert - dann kann ich mich am besten fallen lassen. Seine Lust soll er dann auch nicht verstecken. Ich finde es gut, wenn er seine Erregung laut zeigt - dann komme ich auch besser aus mir raus! Der Mann muss gut riechen - das ist die halbe Miete. Natürlich muss er auch ein Gentleman sein und sich nicht aufführen wie ein Obermacho. Und was ich auch ganz wichtig finde: beim Sex sollte niemals der Fernseher laufen.

Auf die Frage "Wie oft ist Sex gewünscht, welche Häufigkeit ist normal? Und wie halten Sie es mit der Häufigkeit? Hier geht's zur Studie: " Wie oft Sex? Carolin 25 Jahre : Für mich ist es das Schönste, wenn er mich mit der Zunge verwöhnt. Da kann ich mich einfach am besten fallen lassen.

Dabei kann er sich ruhig Zeit lassen, langsam anfangen und dann zu Hochform auflaufen. Das ist für mich einfach die Orgasmus-Garantie schlechthin. Natürlich wollten wir auch wissen, ob für unsere Leserinnen Sex und Liebe zwangsweise zusammen gehören? Marion 30 Jahre : Mich macht es total scharf, wenn ich merke, dass er gar nicht die Finger von mir lassen kann und total Lust auf mich hat.

Seine Lust überträgt sich dann irgendwie auf mich. Wenn wir gemeinsam auf einer Party sind, flüstert mir mein Freund auch häufig ins Ohr, was er später mit mir machen wird - das törnt mich auch total an.

Was wollen männer im bett vs. was wollen frauen im bett? eine prise abenteuer

Swingerclubs kommen bei den Jolie. Katrin 23 Jahre : Mich macht es tatsächlich total an, wenn wir uns gemeinsam Pornos ansehen. Am Anfang ist es natürlich etwas komisch, aber das gibt sich schnell. Viele Frauen finden Pornos sexistisch und frauenfeindlich - mich törnt es aber total an! Johanna Alter unbekannt : Was mich zwar nicht abtörnt, aber auch nicht antörnt, sind Pornos.

Die wenigen, die ich ausschnittsweise gesehen habe, finde ich einfach nur langweilig - jedenfalls nichts im Vergleich zu einer erotischen Geschichte. Es soll zwar auch Pornos für Frauen geben, aber so was hab ich noch nie gesehen und lebe auch ganz gut damit. Die Meinungen unserer Leserinnen zum Thema "gemeinsam Pornos ansehen" sind also gespalten.

Mehr zum thema:

Was haltet ihr davon? Bei welchem Typ Mann werdet ihr schwach? Nadja 24 Jahre : Ich stehe total auf selbstbewusste Männer, die gute Manieren haben und mich von vorne bis hinten umgarnen. Ich finde es gut, wenn der Mann die Initiative ergreift und den Ton im Bett angibt. Mit Männern, die sich nicht trauen in die Vollen zu gehen, kann ich nichts anfangen.

Selbstbewusstsein macht einfach sexy. Sabrina Alter unbekannt : Ich mag Männer, die im Bett selbstbewusst sind. Die nicht dauernd Bestätigung suchen, sondern auch damit leben können, wenn sie frau nicht vollends befriedigen.

Denn es törnt total ab, wenn sie als einziges Ziel den Orgasmus der Frau vor Augen haben und dabei unsere anderen Wünsche vergessen. Der Mann soll sich einfach auf die Frau konzentrieren - Orgasmus hin oder her!

Zu viel Stimulation an einem Punkt wird auf Dauer unangenehm liebe Männer! Verena 20 Jahre : Ich brauche unbedingt ein bisschen mehr Zeit, um mich einzustimmen: also umarmen, küssen, streicheln, durchs Haar fahren, zärtliche Berührungen am ganzen Körper Vielleicht klingt es kitschig, aber ich mache es am liebsten auch bei gedämpftem Licht - da fühl ich mich einfach besser und kann mich besser gehen lassen. Oder macht den Test: Bin ich eine Penis-Expertin oder bin ich gut im Bett? Sexuelle Vorlieben. Sexstellungen: Die besten Positionen mit Orgasmus-Garantie — für beide!

Häufigkeit: wie oft hat sie sex?

Endometriose — eine häufig unentdeckte Krankheit der Gebärmutter. Warum schläft er nicht mehr mit mir? Diese Gründe könnten dahinterstecken.

Aktuell Nutzer

Guillema

Abenteuer können ein Wundermittel für die mentale Gesundheit sein.
Mehr

Zonda

Wenn es um sexuelle Vorlieben geht, sind die Geschmäcker sicherlich verschieden.
Mehr

Jackquelin

BRIGITTE: Glücklicherweise wird Frauen in unserer Gesellschaft eine eigene Sexualität zugesprochen.
Mehr

Doralia

Was in fremden Schlafzimmern geschieht, ist Geschmacksache und geht niemanden etwas an.
Mehr