Cybill

Flirten Lernen
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Alter:
  • ich bin 18

Über

Zuzwinkern, lächeln, tief in die Augen blicken, charmante Komplimente machen — so in etwa flirten Leute in Serien und Filmen. Aber probieren wir das mal in der Realität, sieht es so aus, als hätten wir was im Auge bestenfalls! Und genau deshalb können auch alle Frauen gut flirten lernen — sofern sie sich nicht an ihrer Lieblingsserie orientieren Wenn du offen und aufrichtig an deinem Gegenüber interessiert bist, ist die wichtigste Voraussetzung für einen richtig guten Flirt schon erfüllt. Du gibst deinem Flirtpartner damit nämlich subtil und unterschwellig das Gefühl, dass er interessant und etwas Besonderes ist — und das kommt bei jedem gut an, ob er will oder nicht.

Beschreibung

Hinweis zu Affiliate-Links: Alle Produkte werden von der Redaktion unabhängig ausgewählt. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link erhalten wir ggf. Wie würden Sie gerne angesprochen werden? Ich bin hier, um flirten zu lernen. Um mich herum 14 Seminarteilnehmer, Frauen und Männer jeden Alters, die neugierig auf meine Reaktion warten. Gar nicht so einfach, sich in das andere Geschlecht hineinzuversetzen. Denn ich scheitere ja schon am Flirten aus meiner eigenen, weiblichen Perspektive. Ein Rollenspiel soll dabei helfen:. Ohne mich direkt anzusprechen, redet er auf mich ein: "Sie haben aber einen hübschen Frosch.

Flirt-lektion 2: üben sie das ansprechen und machen sich bewusst: ein flirt muss nicht gleich mit der großen liebe und einer beziehung enden!

Ist das ein Prinz? Würde mich im wirklichen Leben ein Fremder in der Bahn so ansprechen, wäre ich wohl an der nächsten Haltestelle ausgestiegen.

So offensichtlich möchte ich wirklich nicht angesprochen werden. Sie sollten Ihren Flirtpartner nicht von der ersten Sekunde an spüren lassen, dass Sie am liebsten sofort einen Kaffee mit ihm trinken oder ihm um den Hals fallen würden. Gehen Sie das Gespräch langsam an.

Darum lohnt sich flirten lernen

Es langsam angehen zu lassen, ist auch die Devise des Seminars. Zu Beginn definiert jeder Teilnehmer seine persönlichen Probleme beim Flirten. Die Ängste von Frauen und Männern unterscheiden sich nicht sonderlich: Angst, sich zu blamieren, Angst, die falschen Wörter zu wählen, Angst, nicht selbstbewusst genug aufzutreten, Angst, sich zu kumpelhaft zu verhalten, Angst, dem anderen nicht deutlich genug zeigen zu können, dass man sich für ihn interessiert.

Und das sind nur einige der Herausforderungen, mit denen sich Singles herumschlagen. Nur: Ganz besonders die Männer des Seminars haben Angst, sich bei einem Flirt einen Korb zu holen. Flirten ist eben kein Kinderspiel. Sprechen Sie die Menschen in Ihrem Umfeld an. Egal, ob es sich dabei um die nette Oma in der Tram, den Nachbarn von nebenan oder einen Ihrer Kollegen handelt. Small Talk kann man üben. Dann sind Sie gewappnet, wenn der oder die Richtige vor Ihnen steht und können mit dem Flirten loslegen!

Ich hoffe auf eine Strategie, die jeder Situation gewachsen ist, aber ich werde enttäuscht: "Kommt immer auf die Person selbst an. Ein Patentrezept für einen erfolgreichen Flirt gibt es nicht", antwortet die Seminarleiterin. Dass das stimmt, wird mir im Laufe des Seminars klar. Die Fragen der Teilnehmer und die Herangehensweisen sind komplett unterschiedlich. Es ist wie im wahren Leben, der eine scheut sich, den ersten Schritt zu machen, der andere ist zu forsch und wirkt deswegen aufdringlich. Mir wird im Laufe des Seminars klar: Weder ins eine noch ins andere Extrem zu fallen ist gut.

Trotzdem sollte man aber einen Flirt wagen, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt.

Denn lieber versuchen, als sich hinterher über eine verpasste Chance zu ärgern. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Aber je mehr Sie üben, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, desto leichter wird es Ihnen von Mal zu Mal fallen. Richtig kommunizieren zu können und Smalltalk zu beherrschen, ist übrigens nicht nur nicht nur fürs Flirten gut, sondern auch gut für den Alltag und das Berufsleben. Das kommt vor und ist nicht schlimm. Im Gegenteil: Sie können stolz auf sich sein, denn Sie haben es zumindest versucht. Aber muss ich deswegen gleich im Erdboden versinken? Nein, denn eigentlich geht es uns doch allen gleich.

Jeder ist unsicher. Wer nichts wagt, kann auch nichts gewinnen und folglich auch nicht durch positive Erlebnisse sein Selbstbewusstsein stärken. Nur weil Sie jemanden ansprechen, der nichts von Ihnen wissen will, sollten Sie sich nicht die Freude daran verderben lassen, Menschen kennenzulernen. Sich einen Korb zu holen, gehört beim Flirten dazu, Sie haben sicher auch schon einige verteilt. Das Gute ist: Sie werden mit der Zeit ein Gefühl dafür entwickeln, wie Sie mit den verschiedenen Menschen am besten umgehen.

Beim nächsten Mal haben Sie bestimmt mehr Glück. Und jetzt? Soll ich als Frau einfach drauflosflirten, auch wenn ich eigentlich eher der zurückhaltende Typ bin? Legen Sie Ihre Scheu ab! Wenn Ihnen nichts einfällt, was Sie zu ihm sagen können: Beugen Sie sich ein Stück in Richtung Ihres Flirtpartners oder gehen Sie einen Schritt auf ihn zu.

Flirten lernen: 3 eigenschaften machen dich unwiderstehlich

Wenn Sie sich dann wieder ein Stück entfernen, wecken Sie mit Sicherheit seinen Jagdinstinkt. Überlassen Sie Ihrem Gegenüber im Gespräch auch mal die Führung, widmen Sie ihm Ihre Aufmerksamkeit und lassen Sie ihn bei sich sein. Das Seminar ist nach vier Stunden zu Ende. Auch wenn in dieser kurzen Zeit mit Sicherheit kein Flirtprofi aus mir geworden ist, habe ich besonders eine wichtige Botschaft mit nach Hause genommen: Es ist gar nicht wichtig, gut oder schlecht im Flirten zu sein.

Es geht darum, ein Gefühl für Menschen zu entwickeln und anderen gegenüber offen zu sein. Egal, ob es sich um einen potenzielle Beziehung oder eine "einfache" neue Bekanntschaft handelt. Weitere Lektionendie Sie in einem Flirtseminar lernen werden, sind unter anderem die Körpersprache Ihres Gegenübers zu verstehen, Ihr Selbstbewusstsein zu trainieren, die "Kumpelfalle" zu umgehen und die Flirtale Anderer zu deuten. Anbieter von Flirtseminaren sind z. Der Preis für drei bis vier Stunden Seminarzeit liegt bei rund 65 Euro. Das Mindestalter ist 18 Jahre.

Mode Beauty Frisuren Lifestyle Shopping Liebe Stars Shop Abo. Newsletter Suche. Mode Beauty Frisuren Lifestyle Shopping Liebe Stars Shop. Gewinnspiele Horoskope Magazin.

Glamour Shopping App Glamunity. Flirt-Lektion 3: Verlassen Sie sich beim Flirten nicht auf Patentrezepte! Flirt-Lektion 4: Keine Angst vor Ablehnung! Teile den Artikel.

Entdeckt im GLAMOUR Shop. Mehr von GLAMOUR. GLAMOUR Beauty Club von GLAMOUR. Serien-Überraschung Dieser "O. In vs. Out Diese 3 Haaraccessoires sind out — stattdessen schmücken wir unsere Hairstyles jetzt so von Melanie Paukner. Zara: Brautmode Das High-Street-Label launcht Hochzeitskleider und Bridal-Accessoires — und das Netz flippt aus! Out Diese 3 Sommerhosen sind out — und diese 3 tragen wir stattdessen von Kelly Niesen. Nagellack: Glitzer Glitzer-Nagellack richtig auftragen: Dieser Trick ist genial von Glamour.

Partnersuche Frisch verliebt? An diesen 8 Dingen erkennst du, ob ihr wirklich zusammenpasst von Isabel Sophie Möller. Flughafen-No-Gos Diese 5 Kleidungsstücke solltet ihr auf Reisen auf keinen Fall tragen von Alexandra Schöb. Alle Themen Die Redaktion Impressum Datenschutzerklärung AGB Cookie verwalten RSS Werbung buchen.

Neu Frauen

Lorraine

Viele Männer wissen nicht, wie Flirten funktioniert.
Mehr

Isidora

Ob Angst vor Zurückweisung, Schüchternheit oder ein geringes Selbstbewusstsein — es gibt unterschiedlichste Gründe, warum vielen Menschen das Flirten lernen schwerfällt.
Mehr

Gelya

Hinweis zu Affiliate-Links: Alle Produkte werden von der Redaktion unabhängig ausgewählt.
Mehr

Colly

Kann man Flirten lernen oder ist das sowas wie ein Naturtalent — die einen haben es, die anderen eben nicht?
Mehr